Artikel

Kreis dankt für ehrenamtliches Engagement

Kreis dankt für ehrenamtliches Engagement

Aus unserer Heimat: Bergisch Gladbach aus alter Zeit

Bergisch Gladbach in alter Zeit
Ein Bild der St. Laurentiuskirche vor 50 Jahren

 

Stadt Bergisch Gladbach
Die Arbeit der Kriegswaisenstiftung

Land und Leute im Berischen

Ein Vortrag von Gauwegewart Arnhold (Wuppertal) bei der SBV-Abteilung (Sauerländischer Gebirgsverein) Bergisch Gladbach

 

Bilder: (3. SBZ-Archiv)
Oben Mitte: Bauernhaus im Frühling
unten links: Malerischer Winkel in Bensberg
unten rechts: Altes Bauernhaus in Hutsherweg

Bensberger Schulwesen einst und jetzt

Bensberger Schulwesen einst und jetzt
Ein Nachtrag zu unserer Artikelserie

Nachdem wir bereist früher in mehreren Abhandlungen dieses Thema behandelt haben, sei heute noch kurz von 1933 bis jetzt berichtet:

Aus unserer Heimat: Stadt Bergisch Gladbach

Stadt Bergisch Gladbach

Das letzte Blatt

 

Von den Gladbacher Sängern
Rückblick auf die Tätigkeit des Gemeinschaftschores im Jahre 1942

Reichsfettkarte, 1939

Stempel auf Vorder- und Rückseite: Cornelius Stüssgen A.-G.
Bergisch Gladbach

Wichtig für Verbraucher und Einzelhändler!

Die nach der Bekanntmachung vom 28.8.1939 auf den Kopf der Bevölkerung entfallenden Mengen der bezugsscheinpflichtigen Lebensmittel haben zwischenzeitlich verschiedene nicht unerhebliche Erhöhungen erfahren. Es sind dadurch sowohl in Verbraucherkreisen als auch beim Einzelhandel Unklarheiten entstanden.

Die Nachstehende Zusammenstellung gibt daher einen genauen Überblick über die zurzeit gültigen Bezugsmengen:

Bezugskarte: Lebensmittelkarte, 1939

Bezugskarte: Reichskarte für Zucker und Marmelade, Köln, 1944

Bezugskarte: Reichskarte für Marmelade und Zucker, 1939

Marmelade, Apfelnachpressegelee, Apfelkraut, Rübenkraut

Stempel Rückseite: Christine Hinsemann, Lebensmittel, Bielefeld

Inhalt abgleichen