Bahn schließt Güterstation in Bensberg


Bahn schließt Güterstation in Bensberg

Bensberg (ko) — Die Güterwaggon-Station wird im Mai 1988 geschlossen. „Seit Jahren wurden dort kaum noch Güter angeliefert", lautet die Auskunft der Pressestelle der Bundesbahndirektion Köln dazu, „die Bensberger Station hat fast keine Bedeutung mehr gehabt." Aus wirtschaftlichen Erwägungen wird der Verladepunkt zusammen mit weiteren 72 im Bereich der Kölner Direktion dicht gemacht. „Die Lieferungen werden künftig über den Bergisch Gladbacher Bahnhof abgewickelt", so die Bahn.
Die Bahn begründet die Schließung der 73 Stationen mit zunehmendem Konkurrenzdruck durch Lastwagenverkehr und Binnenschifffahrt. Der Einzelwagenverkehr der Bahn sei stark rückläufig und besonders unwirtschaftlich. Die Anlieferung auf der Schiene werde deshalb dort aufgegeben, wo die Kosten höher seien als die Gesamtfrachten. Mit der Schließung aller Stationen verliere die Bundesbahndirektion Köln weniger als ein halbes Prozent ihrer Einnahmen von insgesamt 940 Millionen Mark. Unwirtschaftliche Verkehre könnten nicht aufrechterhalten werden.

Quelle: 
KStA-19871128
Freigabe: 
Freigabe für den BGV erteilt durch Kölner Stadt-Anzeiger mit email vom 12.9.2011