Op platt: Fooder - Zwei Wörter, eine Tätigkeit


OP PLATT
FOODER
Zwei Wörter, eine Tätigkeit
Mit „Fooder" ist im Bergischen Futter gemeint. Wenn ein Mensch „jood em Fooder" ist, dann ist er gut genährt und von eher kräftiger Statur. Sowohl „foode" als auch „föödere" bedeutet im Bergischen füttern. Dazu ein Beispiel der Mundartkenner Hans Bruchhausen und Heinz Feldhoff: „Em Wengkter dunn de Buure Heu foode" (im Winter füttern die Bauern Heu). Die „Fooderkess" ist eine Futterkiste, Krippe. Nochmals Bruch-hausen und Feldhoff: „Dat Kengk looch en ner Fooderkess, wo söns et Veeh druus friss" (das Kind lag in einer Krippe, aus der sonst das Vieh frisst). (ela)

Quelle: 
KStA-20091006-nr232-s36 (Kölner Stadt-Anzeiger)
Freigabe: 
Freigabe für den BGV erteilt durch Kölner Stadt-Anzeiger mit email vom 12.9.2011